Hundefutter


Verschiedene Marken und Produkte

Dein Hund braucht genau wie du seine tägliche Nahrung. Doch der Tierfuttermarkt ist sehr unübersichtlich. Viele Unternehmen bieten viele verschiedene Marken an. So gibt es spezielle Nahrung für unterschiedlichste Anforderungen. Ob für Welpen, Allergiker, Erwachsene oder Senioren, das richtige Produkt für deinen vierbeinigen Freund zu finden ist nicht so einfach! Sowohl bei Preis und Qualität gibt es zahlreiche Unterschiede und Variationen. Welche Marken stehen für Qualität? Welche Inhaltsstoffe sind erforderlich, damit für deinen Liebling eine ausgewogene Versorgung garantiert ist? Was für Inhaltsstoffe solltest du meiden? Entscheidest du dich für Trockenfutter oder Nassfutter? Hat deine Fellnase vielleicht eine Nahrungsmittelallergie und ist zum Beispiel auf proteinarme Nahrung angewiesen?
Viele Fragen und Möglichkeiten die du bei der Wahl des richtigen Hundefutters klären solltest. Dafür solltest du dir, sofern du noch unerfahren bist, am besten professionelle Hilfe organisieren. Entweder gehst du zu einem speziell ausgebildeten Hundeernährungsberater. Dies ist meist ein Tierarzt mit einer entsprechenden Facharztausbildung, oder du tauschst dich mit anderen Hundehaltern aus, sofern deine Fellnase gesund ist und keine spezielle Nahrung benötigen sollte.

Qualität ist nicht gleich Qualität

Wichtig ist zu wissen, dass sehr teures Hundefutter nicht automatisch für Qualität stehen muss. Auf der anderen Seite können sehr günstige Marken vom Discounter durchaus von sehr hoher Qualität sein. Bei der Wahl solltest du immer auf die Zusammenstellung und die Inhaltsstoffe achten. Viele Unternehmen strecken ihre Produkte zum Beispiel durch unnötige Getreideflocken und andere vom Hund nicht verwertbare Inhaltsstoffe. Diese schaden deinem Liebling zwar meist nicht, aber hier wird durch den niedrigeren Energiegehalt im Vergleich zu nicht gestrecktem Futtermittel eine größere Menge pro Fütterung benötigt.

Tierfutter von der Stange oder selbst gemachte Nahrung

Beim Trockenfutter solltest du immer auf den Fleischanteil achten. Beim Nassfutter gibt es neben der Begutachtung der Inhaltsstoffe einen weiteren ganz einfachen Test. Mach eine Dose auf und rieche daran. Wenn es auch für dich appetitlich und angenehm riecht, dann kannst du davon ausgehen, dass es auch für deinen Liebling angenehm ist und er es gerne fressen wird.
Mittlerweile gibt es auch bei Hunden, ähnlich wie beim Menschen, immer häufiger den Ansatz für individualisiertes gesundes Hundefutter. So gibt es Unternehmen, die speziell für deinen Vierbeiner ein ganz individuell auf ihn zugeschnittenes Essen herstellen. Dabei wird nicht nur die Rasse berücksichtigt, sondern auch das Alter, das Gewicht, mögliche Unverträglichkeiten, Allergien, etc. Dieses individualisierte Nahrungsmittel ist meist sehr gut, aber auch etwas teurer als die herkömmlichen Produkte. Wir wünschen guten Appetit.