Tierisches

Freiheit – nicht nur für Biker…

Video Beitrag kommentieren Ein Beitrag von Lisa

Strahlende Sonne schmeichelt einer kleinen Ladenpassage, hier möchte man gerne einkaufen gehen. Unschuldig rauscht ein Auto vorbei, die sanfte Hintergrundmusik lässt das Herz erweichen. Im Zentrum des Geschehens befindet sich ein kleines Tiergeschäft. Schnell noch eine kleine Leckerei für den Liebling kaufen? Doch dann schwenkt der Blick zu tristen Käfigen, direkt neben dem Eingang des kleinen Lädchens. Das leise Bellen und Winseln der eingesperrten Vierbeiner scheint vergeblich, alle Versuche der Passanten, die Tiere zu retten, scheitern. Die traurigen Gesichter bleiben an den Gitterstäben haften. Doch dann naht der unerwartete Retter in Schwarz…

La libertà non è solo per i motociclisti!!!

Freedom is not just for bikers !!!

Posted by MOTO DA STRADA on Sonntag, 24. Mai 2015

Ein schüchternes Läuten der Türglocke, gefolgt von schweren Schritten, unterbricht die musikalische Scheinheiligkeit. Eine starke Hand trägt voller Stolz ein buntes Bündel Leinen aus dem Laden. Bereits eine Sekunde später ist das erste Klicken zu hören. Schließlich umklammern alle Karabiner die erdrückenden Gitterstäbe. Die Hand verschwindet.

Der Mann in Schwarz schwingt sich auf seine glänzende Maschine. Das freudige Motorengeräusch verrät: Die Freiheit ist zum Greifen nahe, die trügerischen Melodien verstummen. Ein letzter zufriedener Blick, dann geht es los, immer geradeaus, kein Ziel in Sicht, aber die Käfigtüren im Schlepptau.

Ohne zu zögern ergreifen die Vierbeiner die Chance. Energiegeladen stürmen sie aus ihren Gefängnissen, getrieben vom Duft der Freiheit folgen sie ihrem zweibeinigen Retter, sind dankbar bis an ihr Lebensende…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.