Leos Tagebuch: Badespaß am See

4 Antworten Ein Beitrag von Katharina

Sommerzeit ist Badezeit. Immer wenn man es auf Grund der heißen Temperaturen nicht mehr bei sich zu Hause aushält, sucht man gerne das kühle Nass auf. Auch für unsere geliebten Vierbeiner ist das die perfekte Möglichkeit sich abzukühlen. Der kleine Leo hat soeben erfahren, dass es heute an seinen geliebten See geht. Was er da erlebt? Lest selbst!

„Komm, wir fahren an den See!“

Wenn ich diese Worte höre springe ich sofort aus meinem Bettchen raus, mein Herz pocht schneller und ich kann mich vor Aufregung nicht mehr halten! Die letzten Tage waren fast unerträglich – zwar habe ich ein neues Planschbecken, doch das wird bei diesen heißen Temperaturen einfach viel zu schnell warm. Das hat mein Frauchen auch bemerkt und mich deshalb heute mit dieser tollen Nachricht erfreut.

Während sie die nötigen Sachen zusammenpackt (mit der Checkliste geht das Gott sei Dank ganz schnell) laufe ich noch immer ganz aufgeregt den Flur entlang zu unserem großen Spiegel. Seit meinem Geburtstag und dem leckeren Kuchen habe ich etwas zugelegt. Ob das den süßen Hündinnen auffällt? Denn ihr müsst wissen, dass nicht nur für euch Menschen der Badestrand eine gute Gelegenheit ist, um neue Bekanntschaften zu schließen. Letztens habe ich die hübsche Lotta kennengelernt. Mit viel Glück ist sie heute auch wieder am See. Für diesen Fall muss ich einfach gut aussehen! Huch, Frauchen ist schon fertig. Jetzt geht´s los!

Ab ins Wasser

Kaum ist die Autotür offen, bin ich schon nicht mehr zu halten. Natürlich muss ich erst einmal alles abschnuppern. Mal sehen, wer heute schon alles am See war. Von Lotta ist leider im Moment weit und breit keine Sicht, aber vielleicht kommt sie ja noch. Jetzt laufe ich aber zunächst zu meinem Frauchen unter den Sonnenschirm. Den haben wir immer dabei, sonst würden wir beide noch einen Sonnenstich bekommen und das will wirklich kein Mensch oder Hund. Doch lange bleiben wir nicht liegen – das kalte Wasser ruft. Ich liebe es einfach mit Frauchen im Wasser rumzutollen. Hin und wieder machen wir kleine Wetten, wer denn als erster wieder zurück am Ufer ist. Wer gewinnt? Ich, das ist doch klar! Auch dieses Mal bin ich der klare Gewinner. badespaßNach dieser Anstrengung gibt es gleich wieder etwas zu trinken und zu essen. Unter unserem Sonnenschirm gönnen wir uns dann ein kleines Nickerchen. Als ich gerade dabei war von meinem Kauknochen zu träumen, spüre ich eine kleine, feuchte Schnauze an meinem Ohr. Erschrocken wache ich auf und entdecke eine wunderschöne Hundedame – Lotta ist da!

Gemeinsam baden macht noch viel mehr Spaß

Was für eine Überraschung! Seit meinem Geburtstag habe ich mich nicht mehr so sehr über etwas gefreut. Meine Aufregung kann ich Lotta natürlich nicht zeigen, schließlich muss ich – trotz meiner großen Freude über unser Wiedersehen – immer noch cool wirken. Gemeinsam laufen wir ins Wasser. Mit Frauchen zu schwimmen ist schon super, aber mit Lotta ist es der Wahnsinn! Endlich kann ich ihr zeigen, was für ein guter Schwimmer ich bin. Ich glaube, das hat ihr sehr imponiert. Jedenfalls hat sie mir nach dem Schwimmen ein Kompliment gemacht. Das allerbeste kommt aber noch: Lottas Herrchen und mein Frauchen verstehen sich mittlerweile so gut, dass sie sich ein gemeinsames Plätzchen in unserer Nähe suchen. Während sich beide angeregt unterhalten, lade ich Lotta auf ein leckeres Hundeeis ein. Das hat mein Frauchen heute früh noch extra für mich gemacht. Neben dem Baden ist das die perfekte Abkühlung. Auch Lotta scheint es richtig gut zu schmecken. Zusammen genießen wir den restlichen Nachmittag. Als es Zeit ist zu gehen, höre ich, wie sich mein Frauchen und Lottas Herrchen für nächsten Samstag zum Baden verabreden. Das bedeutet für Lotta ein baldiges Wiedersehen – fantastisch! Da tut es auch nicht ganz so weh, dass wir uns verabschieden müssen. Jetzt muss ich nur noch hoffen, dass es am Samstag immer noch so schönes Wetter ist. Drückt mir die Daumen!

Wollt ihr wissen wie Leo seinen ersten Geburtstag gefeiert hat? Dann klickt einfach hier. Freut euch auf weitere lustige, traurige und schöne Geschichten jede Woche auf „Wir lieben Hunde“.

4 Kommentare

  1. Pingback: Leos Tagebuch: Schmetterlinge im Bauch | Wir lieben Hunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.