Worte zum Welttierschutztag

eine Antwort Ein Beitrag von Lisa

Die Sonne lacht.
Der Tag ist schön.
Ich warte.
Sehnsüchtig.
Möchte, spazieren gehen.

Die Tür knallt.
Schwere Stiefel poltern.
Ich wedel mit dem Schwanz.
Werfe mich auf den Boden.
Vor Freude.

Dein Stiefel kommt näher.
Ein Tritt.
In die Rippen.
In den Magen.
Ich winsel.

Deine Stimme.
Laut.
Wütend.
Sie macht mir Angst.
„Lieg hier nicht im Weg!“

Deine Hand kommt näher.
Sie packt mich.
Im Nacken.
Zerrt mich.
Durch den ganzen Raum.

Du drehst dich um.
Flüsterst.
„Morgen kommst du weg“.
Verschwindest.
Als wäre nichts gewesen.

Ich liege hier.
Traurig.
„Was habe ich falsch gemacht?“.
Ich habe Angst.
Vor morgen.

HELFT MIT EIN ZEICHEN GEGEN TIERQUÄLEREI ZUM WELTTIERSCHUTZTAG ZU SETZEN!!!

1 Kommentar

  1. Michelle Reiner

    Das Tier hat ein fühlenden Herz wie du.
    Das Tier hat Freunde und Schmerz wie du.
    Das Tier hat einen Hang zu Streben wie du.
    Das Tier hat ein Recht zu leben wie du.!

    Der Hund reicht dem Menschen seine Pfote und ist bereit lebenslang treu zu sein, also sollte der Mensch dem Hund seine Hand reichen und bereit sein die Treue des Hundes zu schätzen.!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.